2016: Friedenstraße feierte ein rauschendes Karnevalsfest

Prinz Martin und seine Lieblichkeit SiIlvia freuen sich über den tollen Empfang im Reiterstübchen. | Foto: Kösters

Feiern können sie ja gut: die Nachbarn der Straßengemeinschaft Friedenstraße.  Am vergangenen Samstag füllte sich gegen 19 Uhr das Reiterstübchen bei Ulmker. Pünktlich um 19.11 Uhr empfingen die Narren ihr Prinzenpaar Prinz Martin und seine Lieblichkeit Prinzessin Silvia aus dem Hause derer von Niehues.

Hofmarschall Stefan Heuermann verlas das aktuelle Karnevalsmotto „Heidewitzka, Herr Kapitän, mit Silvia und Martin feiern wir so gern!“ Mit Larissa Niehues und Dennis Heuermann standen ihm bei der Moderation des Programms an diesem Abend zwei junge Nachwuchstalente zur Seite.

Der erste Sketch wurde vorgetragen von den „Läster-Schwestern“ Larissa und Yvonne Niehues. Sie wussten so einiges zu berichten, was auf der Friedenstraße alles passiert.

Mit drei Mülleimern und tollen Showeinlagen begeisterte der Nachwuchs

Sie hatten die Lacher auf ihrer Seite: der Nachwuchs der Friedenstraße sorgte für Schnappatmung bei den Narren. | Foto: Kösters

 

Mit ihrem musikalischen Beitrag von der Muppet-Show „Manamana“ hatten Laura Birkhan, Michelle Niehues und Dennis Heuermann die Lacher auf ihrer Seite und konnten die Bühne nicht ohne eine Zugabe verlassen.

Danach warteten die Narren schon gespannt auf die Büttenrede von „Pit vom Dom“. Stefan Heuermann brillierte wieder in der Bütt mit seinen humorvollen Witzen und spitzen Andeutungen.

Tanzgötter aus Offlum im Reiterstübchen

Die Tanzgötter aus Offlum ließen mit ihrem Männerballett die Herzen der Damen höher schlagen. | Foto: Kösters

 

Das Prinzenpaar hatte an diesem Abend keine Langeweile. Immerhin mussten rund 50 Orden verliehen werden, egal ob Büttenorden, Moderations-Orden, Fotografenorden, Wirte-Orden, Gravur-Orden oder Schwarzer-Peter-Orden. Alle Aktiven rund um das Karnevalsfest werden jährlich für ihre Verdienste um den Erhalt der Straßengemeinschaft Friedenstraße geehrt.

Plötzlich wurde es laut und unruhig im Saal. Grund hierfür war der Einmarsch der „Tanzgötter aus Offlum“. Sie überzeugten auf der ganzen Linie mit ihrer Tanzdarbietung.

„Die Schöne und das Biest“, alias Michelle Niehues und Doris Thünemann-Pötter, verstanden es, mit ihrem Sketch „ohne Worte“ das Publikum zum Lachen zu bringen.

50 Orden wurden verliehen

Nach rund vier Stunden Unterhaltung pur wurden die Kleinsten der Friedenstraße mit einer Tüte Süßigkeiten verabschiedet, bevor die ältere Generation zum gemütlichen Teil überging.

Larissa Niehues und Dennis Heuermann führten souverän als Hofmarschall durch dass närrische Programm. | Foto: Kösters

Um den Nachwuchs der Friedenstraße brauchen sich die Verantwortlichen keine Sorgen machen. Mit Larissa Niehues und Dennis Heuermann stehen zwei junge Nachwuchstalente in den Startlöchern, um zukünftig ihre Väter im Vorstand der Straßengemeinschaft Friedenstraße zu beerben.

 

Schreibe einen Kommentar